Was ist ein Mehrgenerationenhaus?

Mehrgenerationenhäuser sind zentrale Begegnungsorte, an denen das Miteinander der Generationen aktiv gelebt wird. Sie bieten Raum für gemeinsame Aktivitäten und schaffen ein neues nachbarschaftliches Miteinander in der Kommune. Der generationenübergreifende Ansatz gibt den Mehrgenerationenhäusern ihren Namen und ist Alleinstellungsmerkmal jedes einzelnen Hauses: Jüngere helfen Älteren und umgekehrt. Das Zusammenspiel der Generationen bewahrt Alltagskompetenzen sowie Erfahrungswissen, fördert die Integration und stärkt den Zusammenhalt zwischen den Menschen.

Mittelpunkt jedes Mehrgenerationenhauses: Der Offene Treff Mehrgenerationenhäuser stehen allen Menschen vor Ort – unabhängig von Alter oder Herkunft – offen; Jede und Jeder ist willkommen. Der „Offene Treff" ist Mittelpunkt jedes Hauses. Unseren haben wir „Tante Emma Laden des Lernens“ genannt. Hier begegnen sich Menschen, kommen miteinander ins Gespräch und knüpfen erste Kontakte.

Für viele Besucherinnen und Besucher der Mehrgenerationenhäuser ist der Offene Treff die erste Anlaufstelle und Ausgangspunkt für weitere Aktivitäten.

Die Angebote unseres Mehrgenerationenhauses finden Sie unter den Rubriken 
BEGEGNUNG, BERATUNG und  BILDUNG.

>> Offizielle Homepage Mehrgenerationenhaus